Modal Split Mainz 2019

Von Anfang Mai bis Ende Juni führt die Stadt Mainz eine Mobilitätsbefragung zur Ermittlung des werktäglichen Verkehrsverhalten der Mainzer Bürgerinnen und Bürger durch.
(mit Kennwort)
Mobilitätsbefragung 2019
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Aktuelles
01.07.2019

Der Befragungszeitraum ist beendet. Zahlreiche ausgefüllte Fragebögen liegen zur Auswertung vor. Bisher sind die Daten von über 1.300 Haushalten mit insgesamt circa 2.800 befragten Personen eingegangen.
Wer seinen Fragebogen bisher noch nicht zurück geschickt hat, kann dies noch gern innerhalb der nächsten 2 Wochen nachholen.
Jede Teilnahme ist wichtig!

27.05.2019

Das Info-Telefon der Stadt Mainz ist bis zum Ende der Erhebungszeit am 28.06. montags bis freitags in der Zeit von 8:00 Uhr bis 16:00 Uhr zu erreichen.

23.05.2019
 
Mittlerweile haben alle Haushalte, die in der Zufallsstichprobe enthalten waren, die Einladung zur Mobilitätsbefragung erhalten. Die ersten Wochen der Erhebung zeigen einen sehr starken Zuspruch in der Bevölkerung.
 
„Wir verzeichnen aktuell eine wirklich beindruckend gute Quote", ind sich Verkehrsdezernentin Eder und Kathrin Henninger vom beauftragten Büro Helmert in Aachen einig. Bereits jetzt sind Daten von 1.550 Personen erhoben worden.
 
Auch die Mitarbeiter der Stadt, die den Service des Infotelefons betreuen, berichten von deutlich mehr Interesse in der Bürgerschaft: „Bei der letzten Befragung hatten wir im gesamten Befragungszeitraum weniger Anrufe, als in den letzten knapp drei Wochen".
 
Die Befragung läuft noch bis Ende Juni. Bis dahin, so hoffen die Verantwortlichen, werden sich noch möglcist viele der kontaktierten Haushalte an der Umfrage beteiligen.
 
Erste Ergebnisse sind für den Herbst angekündigt.

 
30.04.2019
In den nächsten Tagen werden die ersten 2.800 Haushalte in Mainz angeschrieben und um ihre Teilnahme an der Mobilitätsbefragung gebeten.
Weitere 5.600 Haushalte folgen in den nächsten zwei Woche.

Die Stadt Mainz verfolgt das Ziel, durch eine bedarfs- und umweltgerechte Verkehrsplanung die Verkehrssituation für ihre Einwohnerinnen und Einwohner zu verbessern. Damit sich diese Planung auch künftig an den tatsächlichen Bedürfnissen der Bürgerinnen und Bürger orientieren kann, sind aktuelle Kenntnisse zum Verkehrsverhalten der Bevölkerung erforderlich. Dazu führen wir aktuell eine Verkehrsbefragung privater Haushalte durch.

Wir bitten Sie daher sehr herzlich, uns bei dieser Aufgabe mit Ihrer Teilnahme zu unterstützen.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü